Ein Abend mit Hans Sachs

Stücke:

Der verschwundene Hahn

(nach dem Fastnachtspiel "gesellen Faßnacht" von Hans Sachs, Prosafassung mit Bearbeitung von Erwin Ulrich)

Inhalt: Der verschwundene Hahn“: Der reiche Bauer Tötsch vermisst seinen Zuchthahn, und rasch kommt der arme Nachbar Grampas in Verdacht. Als sich auch die beiden Ehefrauen in den Streit einmischen, kommt so manches vergessen geglaubte Geheimnis aus der Vergangenheit der beiden Herren ans Licht.

 

Die Spinnstube

("Die Rockenstuben" von Hans Sachs, übertragen und bearbeitet von Peter Gustav Bartschat)

Inhalt: Das gemütliche Treffen in der dörflichen Spinnstube nimmt eine unerwartete Wendung, als die Anwesenden sich von einem frommen Pilger aus den Händen lesen lassen. Die lautere Wahrheit, der sich der Pilger verpflichtet fühlt, wird den Spinnerinnen und ihren Ehepartnern schließlich sehr unangenehm.

 

Der Mönch und die Kupplerin

(nach dem  Fastnachtspiel "Die alt verschlagen Kuplerin mit dem Thumbherrn" von Hans Sachs, übertragen und bearbeitet von Peter Gustav Bartschat)

Inhalt: Gleich mit zwei Mönchen bekommt es die geschäftstüchtige Kupplerin Felicitas zu tun. Als noch eine abenteuerlustige Ehefrau und deren eifersüchtiger Gatte dazu kommen, muss sie ihren ganzen Witz und ihr Verhandlungsgeschick einsetzen, um nicht nur ungeschoren, sondern auch noch mit Gewinn davon zu kommen.

Wann?

 03.11.2019 (Sonntag)

Wo?

 Der neue Hubertushof, Hubertusplatz 2, 86169 Augsburg

Einlass und Bewirtung:

 17:00 Uhr

Beginn:

 18:00 Uhr


Eintritt:

 frei (Spenden gerne erwünscht)

Reservierungen können Sie direkt beim Hubertushof vornehmen!

Änderungen vorbehalten!